Apepazza – Zehentrenner für Damen und Herren – Zehentrenner.net

Apepazza ist eine relativ junge Firma. Im Jahre 1983 wurde sie in Italien, in Padua, gegründet. Gründerin der Marke ist die Designerin Adriana Bagante. Elegante Damenschuhe sind das Kernstück der Produktion. Von Frauen für Frauen, mit Individualität, das ist ein Ziel der Designerin und ihres Teams. Der Markenname bedeutet übersetzt „verrückte Biene“. In Handarbeit werden die Schuhe gefertigt. Bekannt wurden die Schuhe von Apepazza durch Fernsehserien wie „Twilight“ und „Brothers and Sisters“. Bekannte Trägerinnen sind Calista Flockhart und Rachael Griffith.
Die Zehensandalette ist in diesem Sommer ein wichtiger Bestandteil der Schuhmode. Nicht nur am Strand, sondern auch in der Stadt und sogar im Berufsalltag werden Sandalen mit Zehentrenner getragen. Als Flip-Flops und flache Latschen kennt diese Schuhe jeder. Es gibt sie jedoch auch als Schaftsandaletten und mit hohen Absätzen. Auch Apepazza kennt diesen Trend und hat viele Zehentrenner in der Kollektion. Flache Sandalen mit Zehentrenner in eleganter Form kommen von Apepazza.
Bulgari Raso ist eine elegante, ausgefallene Sandalette mit hoher Front und in Slingform. Das dreieckige Blatt, was in einem Zehentrenner endet, ist transparent und mit blauen Blenden eingefasst. Über den Zehen befindet sich ein Riemchen, ebenso an jeder Seite der Ferse. Das Fersenriemchen wird mit einem Klettverschluss geschlossen. Das Blatt ist aufwändig geschmückt mit blauen Steinen. Ausgefallenes Detail ist auch der transparente Absatz aus Plexiglas mit 4 Zentimeter Höhe. Aus blauem Textilmaterial sind die Riemchen gefertigt.
In Fuchsia und in Braun gibt es die Sandalette Goccia D’Acqua mit sehr flachem Absatz. Aus hochwertigem Veloursleder ist das Modell mit Riemchen über den Zehen und einem Riemchen über dem Fuß gefertigt. Beide Riemchen werden mit einem breiten Steg verbunden. Das Modell hat ein Fesselriemchen, was an den Steg und die offene Ferse anschließt. Der Steg ist reich verziert mit tropfenförmigen Steinen Ton in Ton. Die Decksohle ist gepolstert und besteht aus Veloursleder. Schnallen an der Seite und am Fesselriemchen erleichtern das Anziehen und sorgen für gute Passform.
Die Sandalette Acquamaraina aus Glattleder gibt es in Schwarz und in Braun. Das Blatt ist als Riemchen über den Fuß gearbeitet und läuft aus in einem Steg, der mit einem Riemchen über dem Rist und einem Fesselriemchen verbunden ist. Auf dem Blatt und der offenen Ferse ist das Modell mit Nieten verziert. Auffällige Steppnähte bilden den Abschluss der Zehentrennersandalette mit sehr flachem Absatz. Eleonora Lino und Tiger Eyes sind ähnliche Modelle, jedoch ohne hohes Fesselriemchen. Die Modelle verfügen über einen Reißverschluss an der Ferse. Eleonora Lino ist kombiniert mit Textilmaterial. Das Blatt ist mit Fransen, die mit Nieten besetzt sind, verziert. Tiger Eyes aus Veloursleder hat ein aufwändig mit Steinen unterschiedlicher Größe besetztes Blatt.
Auch Modelle ohne Fersenriemchen sind bei Apepazza in der Kollektion. Topazio Camoscio gibt es in verschiedenen Farben, mit einem Riemchen über den großen Zeh. Das Fußriemchen ist eingefasst mit Ösen, durch die ein kontrastfarbiges Textilband geführt ist. Auf dem Blatt befindet sich ein großer, rautenförmiger Stein.
Die Sandaletten von Apepazza können zum Sommerkleid, zu leichten, weiten Röcken und zu Shorts, Jeans und Caprihosen getragen werden. Nicht nur am Strand und in der Stadt, auch am Abend kann eine Frau damit eine gute Figur machen.
Junge Frauen werden angesprochen mit den Modellen von Apepazza. Auch junggebliebene Frauen, die das Besondere lieben, auffallen möchten und sich von der Masse abheben, können diese Schuhe tragen. Die Preise der Modelle liegen über 100,00 €, das machen die aufwändige Handarbeit und die vielen schmückenden Details.
Frau Bagante und ihr Unternehmen vertreiben die Kollektionen weltweit in Boutiquen und in Multilabel-Stores. Lizensierte Onlineshops führen ebenfalls Schuhe von Apepazza. Zalando, Stylefruits und Kelkoo bieten die Schuhe an.